Published on September 24, 2020 by
  • Titus


Mit dem Tourstopp im Heizhaus in Leipzig hatte die deutsche Skateboardszene am dritten Septemberwochenende 2020 ein letztes Mal die Gelegenheit, sich für das Finale der Deutschen Skateboardmeisterschaft in Oldenburg vom 11.-13.12.2020 zu qualifizieren. Mehr als vierzig Starter fanden den Weg in die sächsische Metropole und es gab einige Überraschungen bei den Gewinner*innen!

Category
COS Cup Leipzig 2020 | Titus

Related Skateboard Videos

Latest sk8 clips from this channel

Team Titus | Insta Remix 2020 | Titus

Team Titus | Insta Remix 2020 | Titus

Titus – Whether in the skatepark, on the streets or at spots settled somewhere in between – the Titus Skateboards Teamrider left theirs mark on every terrain in 2020. In addition to high-end footy stacked for future video projects, they´ve also created numerous insta clips, which we have packed into a remix clip for you. Almost four minutes of honest skateboarding as delivered on a daily basis by the boys – a must see for anybody! Egal ob im Skatepark, auf der Straße oder an Spots, die irgendwo dazwischen anzusiedeln sind – die Titus Skateboards Teamrider haben 2020 auf jedem Terrain Gas gegeben. Hierbei sind neben den High End Aufnahmen für zukünftige Video-Projekte auch zahlreiche Insta Clips entstanden, die wir für euch in einen Remix-Clip gepackt haben. Fast vier Minuten ehrliches Skateboarding wie es die Jungs täglich liefern – das sollte man gesehen haben!
The G-Files | Rune Glifberg thinks of Stevie Williams when planning skateparks! | Titus

The G-Files | Rune Glifberg thinks of Stevie Williams when planning sk…

Titus – “The Danish Destroyer” – it’s hard to find a more fitting nickname for Rune Glifberg. Anyone who has seen Copenhagen’s own Flip Skateboards pro skate in person will rave about the incredible energy you can feel just by watching him drop-in. There’s nothing quite like standing on the ramp platform as Rune slams a 2.5 meter high Madonna down onto the coping. But, what would Rune have become if he wasn’t a pro skater? As a Dane, it may seem obvious that he would have become a fisherman, but maybe not? In the latest episode of “The G-Files”, you’ll find out which BMW Rune loves to drive, with whom he’d like to have a “dream session”, and how Rune plans new skate parks! „The danish destroyer“ – einen treffenderen Spitznamen für Rune Glifberg lässt sich wohl nur schwer finden. Jeder, der den Kopenhagener Flip Skateboards Pro einmal live hat skaten sehen, wird von der unfassbaren Energie schwärmen, die man alleine beim Anblick seines Drop-Ins in eine Transition geradezu selbst spürt. Steht man dazu auf der Plattform der Rampe und wird Zeuge, wie er einen 2,5 Meter hohen Madonna aufs Coping knallt, ist eh alles vorbei. Doch was wäre Rune eigentlich geworden, wenn er kein Skate-Pro wäre? Als Däne läge eigentlich Fischer nah, aber…? Welchen BMW der Liebhaber dieses deutschen Herstellers gefahren ist, mit wem er gerne eine „Dream-Session“ hätte und wie Rune an die Planung eines neues Skateparks herangeht erfahrt ihr in der neusten Episode von „The G-Files“!

Random skateboards media

Add your comment

Your email address will not be published.